Without Colors - by [black-wickelschen.myblog.de]
ohwe.


Absolut nichts ist in Ordnung,
absolut nichts ist ok.
Verkneif dir jegliches Mitleid,
und spar dir jedes Klischee.

Ja, es geht mir beschissen,
ja, es ist wegen dir.
Doch davon willst du nichts wissen,
sonst wärst du sicherlich hier,
bei mir.

Ich hasse dich.

Absolut nichts ist mehr wichtig,
absolut nichts steht noch fest.
Ich hätte niemals erwartet,
dass du mich einfach verlässt.

Ich hasse meine Gefühle,
und meine Hilflosigkeit.
Aber ich bin mir ganz sicher,
das geht vorbei mit der Zeit.

Mit der Zeit....

Am Morgen geht die Sonne auf,
und ich hasse dich.
Die Welt nimmt weiter ihren Lauf,
und ich hasse dich.
Die Menschen gehen von A nach B,
und ich hasse dich.
Im Winter fällt ein bischen Schnee...

Manchmal wünsch ich mir ich wäre tot,
Keine Gefühle, kein Problem.
Das klingt nach nem verlockenden Angebot,
aber ich werds überleben,
und mit Glück,
bleibt nur eine Narbe zurück.

6.4.09 00:41


du bist echt ein highlight.

das ist unfassbar.

" es hat schon öfter jemand gemeint ich wär ihm nicht egal. oder ich wär ihm wichtig. wo ist überhaupt da der unterschied?.-----
ich weiß wie es sich anfühlt, wenn du einem egal bist. und ich weiß wie es sich anfühlt wenn einer einem wichtig ist. ´
vorallem weiß ich aber das du mir was bedeutest und ich grunde für dich überflüssig bin-

es war so bitterkalt.
so kalt.
es schneit.
der wind peischt in der finsternis, die gedanken durch die vergangenheit.
allein.
von zeit zu zeit die seele rastlos umher irrt und nach dir weint.
die sehnsucht die stetig wächst und durch die leere in dir und
der kälte hier die gedanken in die trauer reißt.
wie in trance, wanderst du auf deinem weg.
suchst nach etwas, dieser jemand, was auch immer fehlt.
und mit der zeit.. verschwindet sie.
die wirklichkeit.

20.4.09 00:34


pscht..

 

ja, verdammt. 

ja, ja, ich gebe es zu. ich bin sowas von neidisch.
ja ich wär so gerne superwoman. 90-60-90.
sexy, intelligent, die gut verdient und in allem supertalentiert.
super im bett, im kochen und putzen.
mathegenie und ganz nebenbei noch weltverbesserin.-
pokerass und salsatänzerin.
nein, um gottes willen neidisch bin ich nicht auf sie,..nur ein bisschen vielleicht.
nur tut es weh wenn ich seh wie superidiotin nr. 1, blondiert, ohne zähne, klein und fett, mit einem faszinierenden iq von 30, ner jeans mit ner krone auf dem arsch so jemanden wie "ihn" kennenlernt.
oder generell.
und überhaupt.
verdammt.
ich hab kein bock mehr auf den ganzen scheiß.
was mach ich falsch?
ich mein, was willst  du von mir?
ich verstehs einfach nicht?
was brauchst du?
und wie zum himmel nochmal stellst du dir vor soll der scheiß weiter gehn?
hier gibts nichts mehr. hier ist absolut nichts mehr zu holen.
und genau so offensichtlich wie das ist, sollten doch auch meine gefühle für dich sein. "gefühle". ich schäme mich allein weil ich dieses wort in gedanken für das empfinden was ich für dich aufbringen kann verwende.-
ja, hier kann ich ehrlich sein.
ich schäme mich zu grund und boden, das du du mein verkorkstes ich dazu bringen konntest dich zu mögen.
was soll ich sagen?
das ich am schlimmsten an der ganzen sache immer noch finde, das ICH,  einer dieser dummen fetten  kleinen kühe, mit einem iq von 30 gerade auf dich abfahre?
ich hoffe so sehr das wir uns streiten.
ich hoffe so sehr das da  irgendwas passiert und du mir endlich den endgültigen laufpass gibst. das du mir knallhart ins gesicht sagst was du von mir hälst. oder am liebsten wär mir natürlich wenn du eine mit germanys next topmodel potential an land  ziehst. am besten du verlobst dich mit ihr und ziehst direkt vor meine haustür. ACH, lass sie doch gleich zusammen mit uns arbeiten!: verdammt. ich weiß nicht was du von mir willst.
das einzige was ich will, ist das du mein herz in wallung versetzt.
und das geht nunmal am besten mit schmerz.. denn nichts spür ich so intensiv.
und wenn das  ganze hier fürn arsch war, dann gib dir auch nicht die mühe mich zu registrieren. ja ignorier mich! liebend  gern nehm ich dich und deine abweisenden blicke zur kenntnis. verschwende deine und vorallem meine  zeit nicht für ein bescheuertes machtspielchen bei dem  ich eh nur verlieren kann.'
denn wie gesagt. gewinnen kannst du nichts.

open book.
bitte nehm mich endlich in den arm. sag mir wie gerne du bei mir bist. halt mich bitte fest. küss mich ganz sanft. flüster mir ins ohr wie wichtig ich dir bin. das dus dir nicht mehr ohne mich vorstellen kannst. erzähl mir was du alles an mir liebst und wie sehr du mich zu schätzen weißt. beschreib mir all deine gefühle, offenbar mir deine tiefsten wünsche und hoffnungen. verrat mir all deine geheimnisse und teil mit mir deine zukunft. lass uns wegfahre, an einen andern ort, zu anderer zeit. küss mich, wieg mich in den schlaf, zähl mit mir die sterne  und geh mit mir spaziern. wander durch die zeit mit mir. beschütz mich. halt mich. halt mich bitte fest.

21.4.09 23:30


schwach.

komm, fass mich nicht an.
geh weg von mir.
sprich mich nicht mehr an und
schau mir nicht mehr in die augen.
ich will dich nicht mehr sehn.
ich will dich  und all meine erinnerungen
die ich mít dir verbinde vergessen.
ich will den tag an den wir uns über den weg gelaufen sind
verfluchen.
ich könnte kotzen.
meine verachtung in tränen oder lachen packen,
meine wut mit alkohol oder schlaf ersticken.
ich will die gefühle für dich töten,
ich will die vergeudete zeit zurück holen
und sie mit geld oder arbeit stopfen.
wie dumm?. wie sinnlos?
nein darling.
ja sweetheart.
du bist selbst schuld-
den letztendlich gehts um macht.
um stärke. disziplin. willen.
und na?
was meinst du wer der stärkere von uns beiden ist?

und ganz still, im innern weint und schreit es.
und ganz still im innern weiß ichs ganz genau.
ich muss hier weg, ganz weit weg.
ich hab versagt und bin zu schwach.
ja, jeder mensch macht fehler.
aber der hier,
ist mir einfach zu gewaltig.
s.o.s.pls.shm.´
s.o.s. i.d.

c.i.n.s.

23.4.09 02:20



C'est la vie..~

Sie.
Freunde..
ich liebe .. ~
ich hasse .. ~
unvergessen..~
verewige dich :D

mon amour..~

~..emia't ej
}Gratis bloggen bei
myblog.de